SK Tauchsicherheit und Rettung

Am Freitag, den 22.08.2014 ging es los. Eine bunte Mischung aus 6 Teilnehmern, 4 davon vom Sporttauch-Club Leonberg und 2 von den Fildersporttauchern aus Aichtal, fand sich bei Oliver und Susi zu Hause ein. Auf dem Programm standen 3 Stunden Theorie. Diese sollten auf die Praxisinhalte des bevorstehenden Wochenendes vorbereiten.

Auf dem Lehrplan stand der Sonderkurs Tauchsicherheit & Rettung.

Was sich nach zäher und langer Theorie anhört, entwickelte sich zu einem unterhaltsamen Abend bei welchem viele interessante Inhalte durch anwendungsnahe Problemsituationen genau behandelt wurden. Die deutlich unterschiedlichen Ausbildungsstände der Teilnehmer und des Ausbildungsteams, von CMAS* bis zum TL**, machte den Theorieabend zu einem gelungen Austausch von Taucherfahrungen.
Abgerundet wurde das ganze durch leckere Snacks und einer Getränkeauswahl die keine Wünsche offen lies.

Die Luftnot bei den Tauchern aus Leonberg war am Freitagabend noch sehr groß, wie sollte dies nur mit dem Tauchtag am Samstag und Sonntag funktionieren?
Doch dank dem engagierten Einspringen unseres Gerätewarts Ewald konnte auch noch die Versorgung der STler mit gefüllten DTGs für den anstehenden Praxisteil am See gedeckt werden.

Treffpunkt für den Praxisteil war um 9:30 Uhr am bekannten Baggersee „Streitköpfle“ in Linkenheim.
Dort führten wir in zwei Gruppen unsere ersten Übungstauchgänge durch. Die Oberflächenpausen wurden mit Theorie und Praxisübungen gefüllt.

Nach der Mittagspause wurde das Retten einer bewusstlosen Person auf einem eigens mitgebrachtem Schlauchboot geübt. Bei dem Ein oder Anderen reifte hier schnell die Erkenntnis, dass man bloß nie alleine sein dürfe, bei der Rettung einer Person ins Schlauchboot.

Die Übung, aus der sich teilweise sehr amüsante Szenerien im Wasser und auf dem Schlauchboot entwickelten, lies die Gruppe aus den unterschiedlichen Vereinen noch deutlich fester zusammenschweißen. Berührungsängste – sofern solche vorhanden gewesen sein sollten – wurden genommen und das Vertrauen in die Kollegen wurde gestärkt.

In den Prüfungstauchgängen am Samstag und Sonntag wurden Probleme aller Art Über- und Unterwasser simuliert. Von der verlorenen Flosse, über eine Luftnotsituation, bis hin zur vollständigen Rettungsaktion eines bewusstlosen Tauchers und der Versorgung an Land wurde alles mit jeder Menge Zusatzinformationen durchgearbeitet.

Die Gruppe harmonisierte bei all den Übungen und Theorieteilen sehr gut. Es wurde gemeinsam zusammengebaut, beatmet, gedrückt, ausgezogen, auf die Seite gerollt, wieder zurückgerollt, stabilisiert und zugehört was uns die Tauchlehrer Susi und Oliver zu berichten wussten.

Neben dem üblichen Teil des Sonderkurs für Tauchsicherheit & Rettung konnten wir alle durch sehr viele Details und Denkanstöße eine Menge an zusätzlichem Wissen aus dem Wochenende mit nach Hause nehmen.

Und dafür möchten wir uns bei der tollen Tauchgruppe aus Aichtal und ausdrücklich bei Susi und Oliver ganz herzlich bedanken. Ihr habt uns einen sehr professionellen und zugleich unterhaltsamen Sonderkurs in Tauchsicherheit & Rettung geboten.

Doch vor allem ist es sehr schön, dass die vereinsübergreifende Arbeit der Fildersporttaucher Aichtal e.V. mit den Sporttauchern aus Leonberg so unkompliziert und erfolgreich ablief. Es hat uns allen großen spaß mit Euch gemacht.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

– Sporttaucher Leonberg –
(Nico, Timo, Patrick, Falko)

Veröffentlicht in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*