Tauchkurs 2011

Auch im Jahr 2011 hat bei den Fildersporttaucher Aichtal e.V. am Anfang des Jahres wieder ein Anfängertauchkurs stattgefunden. Die ersten beide Teile der Tauchausbildung, nämlich die ABC- und der Grundtauchschein, wurde wie gewohnt in den Fluten des Hallenbads in Aichtal-Neuenhaus durchgeführt.
Des Weiteren haben wir zusammen den theoretischen Teil an einem wunderschönen Frühlingstag auf der sonnverwöhnten Terrasse von Susi und Oli durchgeführt. Hier gab es bereits die ersten Sonnenbrände für das Jahr 2011.
Nach dem Pflichtprogramm wurden die beiden Kursteilnehmer Peter und Joachim mit der kompletten Tauchausrüstung ausgestattet und wir alle fuhren zum Baggersee Streitköpfle nach Untergrombach. An unserem Tauch-Wochenende hatten wir Kaiserwetter, aber die Sicht unterhalb der Wasseroberfläche war nicht so toll wie das Wetter.

Als die Tauchausrüstung für den ersten Informationstauchgang im Freien gerüstet, geprüft und angelegt war, sind wir in zwei Gruppen in die Fluten des noch frischen Wasser gestiegen. Nachdem die ersten Orientierungsprobleme (wo ist oben – wo ist unten) überwunden waren und man(n) sich an den dicken Tauchanzug gewöhnt hatte, sah man auch etwas. Die Tauchschüler sind nach Ihrem ersten Tauchgang mit einem Strahlen auf dem Gesicht aus dem Gewässer gestiegen. Mit diesem Lachen wurde das ganze Wochenende das Tauchen von den Beiden betrieben. Auch uns, den beiden Tauchlehrern hat es Spass gemacht.

Oli und Susi

Veröffentlicht in Ausbildung
1 Kommentar » for Tauchkurs 2011
  1. Joachim sagt:

    … Ein Tauschschein bei der „Fildersporttaucher Aichtal e.V“ zu machen, kann ich sehr empfehlen. Man bekommt schnell das Gefühl zu einer „Tauschgemeinschaft“ zu gehören.

    Für den erwerbt des Tauschschein wurden wir zunächst mit den Tauchverein eigenen Geräten ausgestattet und entsprechend Unterwiesen. Danach ging es mit einer persönlichen Betreuung von Susi mehrfach ins Schwimmbecken um Übungen durchzuführen. Parallel dazu war die entsprechende Theorie zu lernen. Susi schaute genau wo Unsicherheiten bestanden, worauf intensive Übungen folgten. Nachdem die Unsicherheiten beseitigt waren, ging es gut vorbereitet in die theoretische Prüfung. Danach war der Weg fürs freie Gewässer frei. Es ging in den Baggersee Streitköpfle. Der See war noch etwas kühl, die Sicht nicht optimal. Aber mit einer guten Ausrüstung und der ausgezeichnete Betreuung fiel es leicht die ersten Freigänger zu meistern. Nach einigen Tauchgängen incl. Übungen war es geschafft, ich hatte meinen Tauchschein. …

    Erst nachdem ich einige Freigänge mit verschiedene Buddys machten hatte, spürte ich, welch gute und anspruchsvolle Ausbildung ich genossen habe. Dafür möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanke.

    Gruß Joachim.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*